UA-48430372-1

Montag, 12. Juni 2017

Cheesecake - Birne Helene

Und weiter geht es mit dem Projekt Käsekuchen. Dieses Mal ist es wieder ein Cheesecake und nach dem Black Forest Cheesecake ist es ein weiterer Klassiker, der es in leicht gewandelter Form als Cheesecake bei mir in den Ofen und dann auf den Teller geschafft hat. Ach ja - der Klassiker ist Birne Helene - ein leckeres Dessert und damit prädestiniert, in leicht abgewandelter Form auf den Kuchenteller zu kommen.
Eins sie vorne weg schon gesagt: der Cheesecake ist auf jeden Fall schneller gemacht als das Dessert aber mindestens genauso lecker.

Schokosoße darf natürlich nicht fehlen

Die Zutaten:
200g Mehl
40g Puderzucker
1 Ei
100g kalte Butter

4 Birnen

50ml Sahne
100g Schokolade (halbbitter)
90g Zucker
2 Eier
1 Pä. Vanillezucker
200g Frischkäse
250g Quark
1 EL Stärke

Die Zubereitung:
  • Mehl, Puderzucker, Ei und die Butter in kleinen Flocken zusammen in eine Schüssel geben und alles mit der Hand zu einem Teig verkneten
  • die Teig in eine 26er Form geben, glatt drücken und einen Rand hochziehen
  • nun die Birnen schälen, vierteln, die Kerngehäuse entfernen und die Birnenviertel in der Form verteilen
  • neben schon die Schoki und den Sahne in einen Topf geben und bei kleinster Stufe auf dem Herd die Schoki flüssig werden lassen
  • jetzt Zucker, Vanillezucker, Eier, Frischkäse, Quark und Stärke in eine Schüssel geben und alles ordentlich mit der Maschine verrühren - aber Achtung - nicht zu lange aufschlagen
  • am Ende noch die Schokisahne in Schüssel geben und diese auch mit der Cheesemasse ordentlich verrühren
  • dann ab mit der Cheesemasse auf den Boden und ab mit der Form in den auf 160°C vorgeheizten Ofen für etwa 60 min
  • danach den Kuchen langsam im Backofen abkühlen lassen - Fertig!
  • wer mag kann die einzelnen Stücke auf dem Teller dann auch noch mit Schokosoße veredeln


Fazit: Birne Helene ist nicht ohne Grund ein Klassiker der Haute Cuisine, was man auch an diesem Cheesecake merkt. Hier passt alles stimmig zusammen: die Cheesemasse ist cremig-schokoladig, die Birnen noch leicht fest und fruchtig und der Teig leicht bröselig. Alles zusammen ist Bissen für Bissen eine wunderbar leckere Kombination und vor allem die schokoladige Cheesemasse ist mal etwas besonderes. Wer Cheesecake mag, der sollten diesen hier unbedingt probieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen